Augenakupunktur nach John Boel
mit Nadeln oder Laser


©Peter Maurer für TCM Fachverband Schweiz

Hilfe für sämtliche Augenerkrankungen

Die Augenakupunktur ist ein besonderer Weg der Akupunktur, die durch den dänischen Professor Doktor John Boel entwickelt wurde. (Es wird nicht in die Augen gestochen!) 

Bei welchen Augenerkrankungen hilft Augenakupunktur? 

Trockene und feuchte Makuladegeneration bzw. Altersblindheit (AMD), tränende Augen (Epiphora), trockene Augen (Sicca-Syndrom), Grüner Star (Glaukom) und andere 

Wie funktioniert die Akupunktur für die Augen? 

Bei der Behandlung werden sehr kleine und dünne Akupunkturnadeln verwendet. Die Akupunkturpunkte sind um die Gelenke herum und an den Augenbrauen angeordnet.  

Wie oft muss ich in die Therapie? 

Intensivtherapie mit 10 Sitzungen innert 2 Wochen. Der Therapieerfolg ist beim Augenarzt messbar und kann bildlich dargestellt werden. 


Diese Behandlung ist, wenn Sie eine Zusatzversicherung für Komplementärmedizin haben, von den Krankenkassen anerkannt und die Kosten werden im Rahmen Ihrer Versicherungsbedingungen zurückerstattet.

Ich arbeite mit verschiedenen Augenärzten in der Region zusammen.

Mit der Augenakupunktur können unter anderem folgende Augenkrankheiten behandelt werden:

… Makuladegeneration

… Trockene Augen (Sicca-Syndrom)

… Tränende Augen

… Glaukom

… Andere Augenerkrankungen

… Computer/Mobile Vision Syndrom (CVS) bei Arbeitstätigen und Jugendlichen (digitale Augenbelastung)

Erfahren Sie mehr zum Thema Augenakupunktur nach Professor John Boel.

Website John Boel

Möchten Sie mehr dazu erfahren oder einen Termin vereinbaren?

Wir sind gerne für Sie da!

Kontakt