Akupunktur, Laserakupunktur & Tuina

©Peter Maurer für TCM Fachverband Schweiz

AKUPUNKTUR, was ist das?

Akupunktur ist eine der TCM-Methoden 

Die TCM-Methode Akupunktur ist die gezielte therapeutische Beeinflussung  von Körperfunktionen mit feinen Nadeln über spezifische Punkte an der Körperoberfläche. 

Die Wirkung wird hauptsächlich über eine Anregung der körper-eigenen "Regulative" erzielt. Verschiedene wissenschaftliche Studien anerkennen inzwischen die Wirksamkeit der Akupunktur. Jeder Akupunktur-Behandlung muss jedoch eine umfassende Diagnostik vorausgehen, welche Aufschluss gibt über die Krankheit und deren zugrundeliegenden Muster.

Anwendungen: Punktgenau wirksam für vieles

Dass die Akupunktur auch bei uns im Westen so häufig zum Einsatz kommt, ist eindeutig auf ihre positiven Wirkungen zurückzuführen: Besonders wirksam ist Akupunktur in der Schmerztherapie, zum Beispiel bei Migräne, Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden, Bewegungsleiden und rheumatischen Erkrankungen. 

Darüber hinaus wirkt Akupunktur auch bei funktionellen Störungen der Atmung und der Verdauung, sowie bei chronischen und psychosomatischen
Erkrankungen. Nicht immer umfassend wirksam ist reine Akupunktur bei Schwäche- und Mangelerscheinungen; in diesen Fällen erreicht sie ihr Ziel in Kombination mit anderen TCM-Methoden.

©Peter Maurer für TCM Fachverband Schweiz

Was ist die Tuina-Massage?

Es ist eine Methode der chinesischen Medizin und die traditionelle chinesische Massage. Sie bedient sich spezieller Massage-Techniken wie Schieben, Streichen, Drücken, Reiben, Klopfen, Klatschen bis hin zur Technik der Vibration. 

Die Tuina-Massage dient denselben Zielen wie die Akupunktur oder die TCM-Kräuter: Blockaden zu erkennen und aufzuheben und so das Qi fliessen zu lassen. Tuina setzt als Behandlung eine eingehende chinesische Diagnose voraus: Zuerst muss festgestellt werden, aufgrund welcher energetischer Störung eine Disharmonie besteht.

Handgreiflich Blockaden lösen

Durch das Massieren von Akupunkturpunkten und Muskeln wird blockierte Energie gelöst. Tuina wirkt mittels sanftem, sich zunehmend intensivierendem Druck sowie Bewegungen.  

Durch den Druck der Hand, der Handkante, des Daumens oder des Ellbogens auf Akupunkturpunkte oder ganz bestimmte Stellen entlang der Meridiane lösen sich Verhärtungen, und der Körper entspannt sich.  
Textquelle: SBO-TCM, Bild: Wix

©Peter Maurer für TCM Fachverband Schweiz